Aktueller Pfarrbrief
Sie befinden sich hier:

Kirchenverwaltung

Die Kirchenverwaltung ist Organ und gesetzlicher Vertreter der örtlichen Kirchengemeinde sowie Kirchenstiftung in Vermögensangelegenheiten. Sie besteht aus dem Pfarrer als ihrem Vorstand und - je nach Pfarreigröße - aus vier bis acht KV-Mitgliedern, die jeweils für sechs Jahre gewählt werden. Bei der Kirchenverwaltung geht es um ehrenamtliche Dienste, die zwar oftmals im Hintergrund geleistet werden, jedoch sowohl für den Pfarrer wie auch für den Leitungsdienst des Pfarrers unverzichtbar sind.

Am Sonntag, 18.11.2018 finden die Kirchenverwaltungswahlen statt.
Zur Durchführung der Wahl wurden Wahlausschüsse gebildet. Den Wahlaus­schüs­sen gehört jeweils Pfarrer Josef Pöschl als Inhaber der Seelsorgestellen an, weiter zwei von der jeweiligen Kirchenverwaltung gewählte und zwei vom Pfarr­ge­mein­de­rat gewählte Mitglieder.

Die Wahlausschüsse sind besetzt wie folgt (Namen in folgender Reihenfolge:
1. Vorsitzender, stellvertretender Vorsitzender, Schriftführer, Beisitzer):
Gisseltshausen: Lang Josef jun., Steinbeck Josef, Spitzhorn Markus, Forstner Marianne
Inkofen: Folger Franz, Zieglmaier Emil, Folger Maria, Schiffer Robert
Münster: Müller Josef, Huber Adalbert, Jackwerth Eva, Prantner Karl
Oberhatzkofen: Huttner Max, Schranner Manfred, Faltermeier Alfred, Zitzmann Siegfried
Oberotterbach: Steiger Michael, Zirngibl Günther jun., Ziegler Agnes, Dietze Josef
Oberroning: Aiwanger Angelika, Herfurtner Alois, Quadflieg Stefanie, Taube Rosemarie
Pattendorf: Trummer Johann, Pleyer Peter, Haindl Mathilde, Seidenschwand Waltraud
Rottenburg: Streibl Renate, Brunner Monika, Ruhland Alexandra, Lentner Robert
Schaltdorf: Fenzl Johann, Hirsch Erwin, Dobmeier Stefan, Dobmeier Jürgen
Unterlauterbach: Blendl Alfred, Bichlmayer Ferdinand, Faltermeier Mathilde, Bichlmayer Christine

Für die Kirchenverwaltung Rottenburg werden sechs Mitglieder gewählt, für die übrigen Kirchenverwaltungen jeweils vier Mitglieder.

Als Kirchenverwaltungsmitglied kann gewählt werden, wer
·         der römisch-katholi­schen Kirche angehört,
·         seinen Hauptwohnsitz im Bereich der Kirchengemeinde hat,
·         kirchensteuerpflichtig ist und
·         am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet hat.

Bis Montag, 15. Oktober 20.00 Uhr können Wahlvorschläge beim Wahlaus­schuss­vor­sitzen­den oder im Pfarramt Rottenburg eingereicht werden. Ein Wahl­vor­schlag muss von mindestens fünf Wahlberechtigten unterzeichnet sein. Zweck­mäßiger­weise sollte von jedem Vorgeschlagenen eine Einverständniserklä­rung unter­zeichnet werden. Vordrucke für die Wahlvorschläge und Einverständniserklä­run­gen gibt es im Pfarrbüro Rottenburg.

Wenn Sie Interesse daran haben, in diesem wichtigen Gremium mitzuarbeiten, stellen Sie sich bitte als Kandidat/in zur Verfügung. Vielen Dank!

Wer Fragen dazu hat, kann sich gerne im Pfarrbüro Rottenburg (Tel. 08781 1259) melden.

Gesamtpfarrgemeinderat

"Der Pfarrgemeinderat unterstützt den Pfarrer durch Beratung und Umsetzung der Beschlüsse in seinem Leitungsamt und fördert so durch aktive Mitarbeit die Seelsorgstätigkeit in der Pfarrei. Auf diese Weise nimmt er teil am Heils- und Weltauftrag der Kirche." (aus: Statut für die Pfarrgemeinderäte der Diözese Regensburg)
Bei der Pfarrgemeinderatswahl am 25.02.2018 wurde für die Pfarreiengemeinschaft Rottenburg ein Gesamtpfarrgemeinderat gewählt. Neben den hauptamtlichen Mitarbeitern gehören diesem Gremium an:

aus Rottenburg:
Jobst Hermann
Landendinger Hildegard
Pleyer Peter
Sotzny Bernhard
Zehentbauer Resi

aus Oberhatzkofen:
Auer Gerlinde
Faltermeier Alfred
Faltermeier Mathilde

aus Inkofen:
Folger Franz
Folger Maria

aus Oberroning:
Aiwanger Angelika
Quadflieg Stefanie

In der konstituierenden Sitzung wurde zum Sprecher Bernhard Sotzny gewählt. Stellvertreter ist Peter Pleyer, Schriftführerin Maria Folger.

Neben dem Gesamtpfarrgemeinderat gibt es in jeder Pfarrei bzw. Expositur noch die Seelsorgeräte.