Aktueller Pfarrbrief
Sie befinden sich hier:

Aktivitäten innerhalb und außerhalb des Kindergartens Don Bosco Oberroning

hier finden Sie grundsätzliche Informationen über den Kindergarten

Spaziergang in den Wald 2018

Kürzlich holte der Jäger Josef Karl aus Gebersdorf die Kinder im Kindergarten ab. Bepackt mit Rucksack ging‘s zu Fuß in das schöne, kleine Wäldchen Richtung Frechelsdorf. Dort wartete schon sein Kollege Jäger Ernst auf die Kinder. Nach einer kleinen Verschnaufpause wurden die Jäger herzlich begrüßt. Sie hatten viel für uns vorbereitet: Überall an den Bäumen um die Kinder herum, „schauten“ die Tiere wie in echt herunter. Als Tierpräparate gab es da einen Mäusebussard, eine Eule, einen Marder, ein Wiesel, einen Eichelhäher und noch viel mehr Tiere zu sehen. Außerdem durften Felle gestreichelt werden, z.B. das borstige Fell des Wildschweins, ein weiches Fuchsfell und noch mehr. Auch ein echtes Hirschgeweih hatten die Jäger dabei. Es war fast so groß wie die Kinder selbst. In kleinen Gruppen wurden die Kinder herumgeführt und die Jäger informierten:Wie verhält man sich im Wald? Was kann man im Wald entdecken? Welche Tiere gibt es bei uns zu entdecken? Was fressen die Tiere? Wo und wann schlafen die Tiere? Auch all die Fragen der Kinder wurden beantwortet. Nach einer wohlverdienten Brotzeit ging es noch zu einem echten Fuchsbau. Die Löcher, Sandhaufen und unterirdischen Gänge waren beeindruckend. Mit vielen neuen Erlebnissen machten sich die Kinder wieder auf den Heimweg. Zur Erinnerung bekam jeder noch einen Wald-Forscher-Ausweis, einen Tierbild-Anstecker und interessante Tierbestimmungshefte.

Weihnachtsfeier mit den Kindern

Mit großer Vorfreude fieberten die Kinder dem letzten Kindergartentag vor dem Weihnachtsfest entgegen. Endlich war es dann so weit! An einer langen Tafel genossen die Kinder warmen Kinderpunsch und die von ihren Mamas mitgebrachten Leckereien. Bei der religiösen Anschauung „Jesus wurde geboren“ ließen sich die Kinder mit einem gelegten Bild verzaubern. Sie wurden hellhörig für das Weihnachtswunder, für die Geburt des kleinen Jesuskindes. Danach stand die Bescherung bevor. Auf Zehenspitzen folgten die Kinder dem Engelsstaub am Boden durch den Kindergarten. Staunend packten alle gemeinsam die Geschenke aus. Die Gesichter strahlten und die neuen Spiele mussten natürlich sofort ausprobiert werden.
(Dezember 2017)

Adventskreis im Dezember 2017

Im Kindergarten lebt der Advent von Ritualen, die den Kindern das lange Warten auf Weihnachten verkürzen.
Im besinnlichen Adventskreis wurde gemeinsam gesungen und der Geschichte vom kleinen Wunschzettelengel Serafim und seinem Freund dem Bären gelauscht. Auch begleitete uns ein Sternenweg bis zur Krippe im Stall, in der das Jesuskind lag. Jeden Tag leuchtete ein weiteres Sternenlicht auf. Wunderschön sah das aus und die Vorfreude auf das Weihnachtsfest wurde immer größer.
(Dezember 2017)

Bischof Nikolaus feiert mit den Kindern seinen Namenstag

Am 6. Dezember besuchte  Bischof Nikolaus den  Kindergarten. An seinem roten Mantel, seiner Mitra mit dem goldenen Kreuz, seinem Bischofsstab, seinem weißen Bart und seinem Lächeln erkannten ihn die Kinder. Dieser freundliche und gütige Mann durfte gern im Kreis Platz nehmen. Begrüßt wurde er mit einem Gedicht zu seinem Namenstag. Mit Liedern und selbst ausgedachten Gebeten machten ihm die Kinder eine große Freude. Als Überraschung steckte Bischof Nikolaus Süßes, Äpfel und Mandarinen in die gebastelten Nikolaustüten.
(Dezember 2017)

Besuch des Zahnarztes

Gar nicht schlimm, sondern spannend und sehr interessant war der Besuch des Zahnarztes. Spielerisch erklärte Dr. Bernklau, welche Lebensmittel gesund und welche ungesund für die Zähne sind. Beim Zuordnen der Lebensmittel halfen die Kinder fleißig mit.
(Juli 2017)

Besuch auf dem Bauernhof

Bei schönem Wetter verbrachten die Kinder und Erzieherinnen einen Vormittag mit Familie Sellmer in Weltendorf. Für die erste Begrüßungsrunde und die Brotzeit hatten wir einen sehr originellen Sitzkreis aus Stroh. Herr Sellmer erzählte von Getreidesorten, dem Dreschen und woher das Stroh kommt. Nach einer ausgiebigen Brotzeit erkundeten die Kinder in Gruppen den Schweinestall. Währenddessen gestaltete eine andere Gruppe mit Frau Sellmer Nagelbilder in Herz- oder Blumenform. Viel Zeit blieb auch noch zum Spielen im Sandkasten, mit vielen Fahrzeugen und kleinen Kätzchen. Es war ein sehr interessanter und schöner Vormittag.
(Juli 2017)

Wandertag mit unserer Nachbarschule

Die Kindergartenkinder trafen sich mit den Schülern und Schülerinnen der 5. Klassen der Mittelschule Oberroning auf dem gemeinsamen Parkplatz vor dem Kindergarten. Freudig wurde einander begrüßt und mit Begeisterung wanderten wir in einer langen Schlange durch Oberroning. Der Weg führte uns durch ein kleines Waldstück hinauf auf den Venetsberg, auf dem im frühen Mittelalter eine Höhenburg stand. Auf dem noch erhaltenen Burgfried versammelten wir uns im Kreis, um gemeinsam zu rasten und in geselligem Beisammensein die mitgebrachte Brotzeit zu verspeisen. Anschließend ging es zurück zum Kindergarten. Im Garten herrschte reges Treiben. Klein und Groß spielten ausgiebig miteinander. Der Sandkasten und der Kletterturm waren bei allen sehr begehrt.
(Juli 2017)

Zu Besuch bei den Bienen

Auf Einladung von Familie Kast besuchten wir ein Bienenvolk. Schon am Gartentor wurden wir herzlich empfangen und erfuhren den richtigen Umgang in der Nähe eines Bienenschwarms. Herr Kast erklärte uns, wie ein Bienenstock lebt. Er zeigte uns Bienenwaben und ließ uns in den Bienenstock schauen. Er erklärte uns, dass es viele tausend Arbeiterinnen gibt, aber nur eine Bienenkönigin. Bienen erzählen sich tanzend, wo Blumen mit viel Nektar zu finden sind und dass die Nachwuchsbienen zur Mittagszeit Flugstunden nehmen. Auch die notwendige Schutzkleidung führte er uns vor. Viel zu schnell war der Vormittag vorüber. Mit einem Glas frisch geschleudertem Honig marschierten wir wieder zurück zum Kindergarten.
(Juli 2017)

Sommerfest im Kindergarten

In diesem Jahr reisten wir mit den Kindern und unseren Gästen ins Mittelalter zurück. Los ging es um 10 Uhr mit dem Gottesdienst, den Herr Pfarrer Pöschl mit uns feierte. Die Kinder gestalteten den Gottesdienst wieder mit Kyrie-Rufen, Fürbitten und vielen Liedern. Sogar ein lateinisches Lied hatten die Kinder einstudiert.
Nach dem Mittagstisch führten die Kinder mit ihren Erzieherinnen „Die Vermählung des Grafensohnes zu Roning mit seiner holden Maid“ auf. Ein Nachtwächter führte durchs Programm und kündigte die Grafenfamilie, Ritter, Fahnenschwinger, Fanfarenbläser, Edeldamen, Turner, Marktleute und Musiker an. Sogar die Gäste wurden ins Spiel mit einbezogen. So sangen und tanzten die jungen Spieler gemeinsam mit dem Publikum zur fröhlichen Flötenmusik.
Vielen Dank an alle Helfer, die zum Gelingen dieses großen Festes beigetragen haben.
(Juli 2017)

Besuch auf dem Erdbeerfeld

Gleich am Morgen trafen wir uns auf dem Erdbeerfeld der Familie Wimmer in Steinbach. Bevor wir mit dem Erdbeerpflücken loslegten, erzählte uns Frau Wimmer die Geschichte der kleinen Walderdbeere, die so gerne aus dem Wald in die Gärten der Leute ziehen wollte. Gott sei Dank hat sie es mit Hilfe von Kindern geschafft, denn sonst müssten wir im Frühsommer auf diese Leckerei verzichten.
„Bewaffnet“ mit Körbchen durchsuchten wir danach die von Frau Wimmer gepflegten Reihen im Erdbeerfeld und füllten unsere Mägen und teilweise auch unsere Körbchen mit köstlichen Erdbeeren. Nach einer kleinen Wanderung an den Feldern entlang, kamen wir beim Hof der Wimmers an. Dort probierten wir Erdbeermilch, Erdbeertorte und Erdbeerkuchen. So schnell konnten Frau Wimmer und ihre Tochter gar nicht schauen, da war schon alles „verputzt“.
Vielen Dank für die gute Verköstigung.
(Juni 2017)

Eine Sitzbank für die Leseecke

Groß war die Freude bei den Kindern des Don Bosco Kindergartens als sie am Morgen in ihren Kindergarten kamen.
In der Leseecke stand eine neue Bank, die der Elternbeirat gespendet hatte. Am Bilderbuchtag wurde diese dann von den Kindern zusammen mit Hr. Pfarrer Josef Pöschl gleich ausprobiert und es wurde fleißig vorgelesen.
(Juli 2016)

Der Besuch auf dem Erdbeerfeld bei Frau Wimmer

Endlich war es soweit! Der Kindergarten Don Bosco in Oberroning besuchte das Erdbeerfeld von Frau Wimmer in Steinbach. Nach einer kleinen Einführung pflückten die Kinder bei Sonnenschein voller Freude und Begeisterung die leckere Frucht und legten diese in ihre mitgebrachten Eimer. Es wurde viel genascht und probiert. Anschließend wanderten alle gemeinsam auf den Hof von Frau Wimmer. Hier war die Aufregung um die kleinen Katzenbabys groß. Aber auch beim Wippen hatten die Kinder großen Spaß und lachten gemeinsam um die Wette. Mit selbstgemachter Erdbeermilch stärkten sich die Kinder und kamen beim Malen der von Frau Wimmer bereitgelegten Erdbeerbilder zur Ruhe. So klang der Ausflug gemütlich aus und war ein voller Erfolg.
(Juni 2016)

Aktionstag Musik

Bereits zum vierten Mal lud die Bayerische Landeskoordinierungsstelle Musik alle Kindertageseinrichtungen und Schulen zum Aktionstag Musik ein. Das diesjährige Motto lautete: „Musik verbindet“. Die Klasse 1c der Grundschule Rottenburg und die Vorschulkinder aus dem Don Bosco Kindergarten Oberroning haben unter der Leitung von Julia Trißl (Klassleitung 1c) und Friederike A.-Hermann (Kindergartenleitung Don Bosco Oberroning) gesungen, musiziert, getanzt und dabei jede Menge Spaß gehabt. Neben dem Klassiker „Alle Vögel sind schon da“ wurde das afrikanische Lied „Endaleja“ einstudiert und mit Rhythmusinstrumenten begleitet. Auch die Bewegung kam nicht zu kurz, indem die Kinder gemeinsam immer kreativere Tanzschritte passend zum Lied entwickelten.
Der Aktionstag Musik ist ein Projekt der Bayerischen Landeskoordinierungsstelle Musik (BLKM) und zielt darauf, die Zusammenarbeit zwischen Kindertageseinrichtung, Schulen und Vereinen zu unterstützen und die Musik zu stärken, indem die breite Öffentlichkeit die Bedeutung des Singens und Musizierens beim Mitmachen und beim Zuhören erlebt.
In diesem Jahr nahmen bayernweit über 200.000 Kinder und Jugendliche aus rund 3.000 Einrichtungen daran teil.
(Juni 2016)

Mama ich hab dich lieb, ich bin dein Kind!

Zum Muttertag hatten sich die Kinder aus dem Don Bosco Kindergarten Oberroning etwas ganz Besonderes für die Mamas ausgedacht. Mit einer liebevoll gebastelten Herzkarte luden sie zu einer Feier im Kindergarten ein. Begrüßt wurden die Mütter mit einem Gedicht. Bei einer kleinen Massage zeigten sie dann ihrer Mama ihre Zuneigung und untermalten dies mit dem Lied „Mama ich will dir was schenken“.  Nach einer kurzen Klangschalen-Meditation überreichte jedes Kind seiner Mutter eine selbstgestaltete Dose mit Badezusatz für entspannende Stunden in der Badewanne. Spannend ging es dann beim Barfußpfad und verschiedenen Duft- sowie Geschmackserlebnissen weiter. Hier führte jedes Kind seine Mama mit verbundenen Augen behutsam von Station zu Station und verwöhnte diese. Fröhlich war es dann auch beim gemeinsamen Buffet. Es gab gebackenen Herzkuchen der Kinder und viele andere Leckereien, welche genussvoll verspeist wurden.
(Mai 2016)

Dem Gärtner über die Schulter geschaut

Die Kinder des Don Bosco Kindergartens Oberroning waren kürzlich in der Gärtnerei Gößwald in Rottenburg zu Besuch. Sie wurden dort von der Familie Gößwald sehr herzlich begrüßt und machten gleich einen großen Rundgang durch die ganze Gärtnerei. Gestartet wurde am Erdenplatz. Gestaunt haben die Kinder, als sie gesehen haben, wie viel Erde in der Gärtnerei gebraucht wird. Der Berg aus Erde, Kompost und Torf war höher als das Größte der Kindergartenkinder. Um die perfekte Erde für jede Pflanze zu mischen benutzt der Gärtner sogar einen kleinen Radlader. Mit diesem transportiert er die Erde dann auch in den „Pflanzen-Kindergarten“. Hier durften die Kinder beim Ansähen und Umtopfen behilflich sein (siehe Foto). Weiter gings dann in die nächsten Räume, in denen die kleinen Pflänzchen und Blümchen gehegt und gepflegt wurden. Mit einer vollautomatischen Bewässerungsanlage und einer Heizung sorgt der Gärtner dafür, dass es im Gewächshaus immer wohlig warm und feucht ist. Bei den größeren Pflanzen erklärte Herr Gößwald den Kindern, welche Arbeiten er macht, damit die Rosen, Gerbera, Margeriten usw. für seine Blumensträuße besonders schön werden. Nach einer Brotzeit im Gewächshaus sangen die Kindergartenkinder der Gärtnersfamilie noch ein Frühlingslied vor. Mit einem farbenfrohen Frühlingsblümchen, das jedes Kind geschenkt bekam, endete dieser viel zu kurze Ausflug. Auch im Kindergarten bebauen die Kinder demnächst ihre Hochbeete und können kleine Gärtner spielen.
(April 2016)

Zeitung im Kindergarten Oberroning

Im  Kindergarten Don Bosco ging es in den vergangenen Wochen hoch her. Es wurde gebastelt, gesungen, geturnt, dekoriert und vor allem diskutiert – und das alles rund um ein Thema: die Tageszeitung. Alle 11 Vorschulkinder nahmen mit ihrer Erzieherin am erstmals angebotenen Medienprojekt „Zeitung im Kindergarten“ der Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung teil, und die Resonanz hätte nicht besser sein können.
Das Ergebnis zeigt, dass die Tageszeitung auch schon bei Kindergartenkindern eingesetzt werden kann, um das Interesse am Lesen und Schreiben zu wecken und die Lese- und Sprachkompetenz zu fördern.
Das Highlight für die Kinder war der Besuch des Maskottchens, der Zeitungsente „Paula Print“. Gemeinsam mit Paula Print tanzten die Kindergartenkinder zum Lied „Paula Print“. Während des Zeitungsprojektes wurden viele Fragen von den Kindern gestellt, die nun von der Redakteurin Eva Rothmeier beantwortet wurden.  Zum Schluss führten die Kinder Paula Print durch den Kindergarten und zeigten stolz ihre gefertigten Zeitungsprojekte. Alle waren sich beim Abschied einig, dieses Projekt war etwas ganz besonderes.
(Text, Foto: Landshuter Zeitung)

Pfarrer Pöschl erteilt den Kindern den Blasiussegen

Am Namenstag des hl. Blasius kam Herr Pfarrer Pöschl in den Don Bosco Kindergarten, um Kindern und Personal den Blasiussegen zu spenden.
Zuvor erzählte Herr Pfarrer Pöschl den Kindern vom Leben und Wirken des hl. Blasius und erklärte die Bedeutung der überkreuzten Kerzen.
(Februar 2016)

Segnung der Namenstagskinder

Jeden Monat gibt es im Kindergarten Don Bosco eine Namenstagsfeier mit den Kindern.  Im Januar war auch Pfarrer Pöschl bei dieser Feier dabei und segnete die Kinder.
(Foto: Friederike Arnold-Hermann)
(Januar 2016)